Der Finaltag im Walder Stadion neigte sich dem Ende entgegen als unsere B Jugend endlich das letzte Finale am Tag gegen SF Baumberg bestreiten durfte. Man konnte schon beim Einlaufen der Teams merken, dass sich beide nichts schenken wollten um den Pott mit nach Hause zu nehmen. Das Spiel begann furios und ohne großartiges abtasten des Gegners. Bereits nach drei Minuten versetzte ein Pfiff des Schiedsrichters die zahlreichen 03 Anhänger in eine Schockstarre. Elfmeter für Baumberg, welcher sicher zum 1:0 verwandelt wurde. Diesen frühen Rückstand galt es jetzt zu verdauen und in positive Energie umzusetzen. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde kam es dann zu einer gefährlichen Standardsituation für unsere Jungs. Noah Greis bringt einen Freistoß von halb rechts scharf hinein und findet unser Kopfballungeheuer Max Schreckenberg. Dieser kann platziert zum 1:1 ausgleichen.
Über den Rest der Spielzeit neutralisieren sich beide Mannschaften und versuchten sich gegenseitig nieder zu ringen. Auch der Rasenplatz im Walder Stadion ließ kaum Ballstafetten und vernünftigen Fußball zu, meist waren es lange Bälle die das Geschehen dominierten.
Nach der regulären Spielzeit und auch in der Nachspielzeit gelang es keiner Mannschaft wirklich gefährliche Chancen raus zu spielen geschweige denn einen entscheidenden Treffer zu markieren. So kam es wie es kommen musste, ein Sieger musste im Elfmeterschießen ermittelt werden. Schon beim ersten Elfmeter der Baumberger wurde deutlich, dass wir einen wahrhaften Elfmeterkiller im Tor hatten. Jonas Pranger parierte unglaubliche 5 Schüsse bis Burak Akal dem Krimi ein Ende setzte und durch seinen verwandelten Elfmeter den Pokal nach Hause holte. Ein krönender Abschluss einer super Saison und ein Elfmeterschießen, das lange in den Köpfen vieler bleiben wird.